Artikel in diesem Abschnitt

Strafregeln für Verkäufer 1.0

Derzeit handelt es sich nur um einen Probelauf der Straffunktion. Die Strafregeln werden am 1. April 2021 offiziell umgesetzt. Bitte zahlen Sie die Strafe nicht vor dem 1. April.


I. Beschreibung der Strafregeln für Verkäufer.

Um das Einkaufserlebnis der Benutzer zu verbessern und die Servicequalität der Verkäufer zu erhöhen, führt iGVault jetzt "Strafregeln für Verkäufer 1.0" ein.

Die spezifischen Bestrafungsregeln lauten wie folgt.

1. Strafe Bedingungen.

Wenn die Bestellung überfällig ist, was zu einer Rückerstattung oder eine Änderung der Verkäufer Lieferung, die Bestellung Verkäufer zahlt eine Strafe.

(Nur für Gold-Bestellungen, Items-, Accounts-, und CDKey-Bestellungen vorübergehend nicht beteiligt)



2. die Strafgeldzusammensetzung.

Wenn die Bestellung nach der Zeitüberschreitung zurückerstattet wird, ist das Strafegeld = ursprünglicher Preis der Bestellung*10%

Wenn die Bestellung nach der Zeitüberschreitung von einem anderen Verkäufer geliefert werden muss, ist das Strafegeld = der ursprüngliche Preis der Bestellung * 10 % + die Preisdifferenz nach dem Austausch.


Beispiel: Ein Käufer gibt €90 aus, um 1000K Münzen zu kaufen, die Bestellung ist überfällig und kann nicht geliefert werden, schließlich wird die Bestellung von einem neuen Verkäufer geliefert, aber gemäß dem Verkaufspreis des neuen Verkäufers muss der Kunde €100 bezahlen, um die 1000K Münzen zu erhalten, dann wird die Differenz von €10 bezahlt und vom ursprünglichen Verkäufer getragen.


II. FAQ zu den Strafregeln.

In Bezug auf die Strafregeln haben Sie möglicherweise die folgenden Fragen. Sehen Sie bitte für Details nach.

1. F: Wie kann man den Bestell-Timeout definieren?

A: Wenn Sie Produkte auflisten, können Sie für jedes Goldpaket die versprochene Lieferzeit einstellen; wenn sie mehr als das Doppelte der von Ihnen eingestellten Lieferzeit beträgt, wird sie als Timeout definiert.


2. F: Wenn die Rückerstattung und der Ersatz des Verkäufers aufgrund des Bestell-Timeout nicht in meiner Verantwortung liegen, muss ich dann auch eine Strafe zahlen?

A: Keine Sorge, wenn Sie nicht dafür verantwortlich sind, brauchen Sie die Strafe nicht zu zahlen.

Wenn die Bestellungsrückerstattung und der Verkäuferwechsel nach dem Timeout generiert werden, wird der Strafbefehl des Verkäufers trotzdem generiert. Allerdings kann gegen jeden Strafbefehl Einspruch eingelegt werden; bitte überprüfen Sie den Strafbefehl regelmäßig, wenn er nicht von Ihnen zu verantworten ist, können Sie eine Reklamation einleiten, wir werden ein Schiedsurteil fällen (denken Sie daran, Beweise für die Reklamation einzureichen, der Inhalt des Formats ist nicht begrenzt, solange Sie klar erklären können.)



3. F: Woher weiß ich, ob ich einen Strafbefehl habe?

A: Sobald der Strafbefehl generiert ist, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. Und Sie können den Abschnitt "Strafbefehl" im Verkäuferzentrum überprüfen, Sie können auch hier klicken, um schnell auf die Seite zu springen.



4. F: Wie leite ich einen Einspruch gegen einen Strafbefehl ein?

A: Sie können Ihren Strafbefehl im Bereich " Strafbefehl" einsehen. Sie können gegen jeden Strafbefehl Einspruch einlegen.

Tipps: ① Sie können nur einmal pro Strafbefehl Einspruch einlegen; wenn der Einspruch genehmigt wird, müssen Sie die Strafe für diesen Befehl nicht bezahlen; wenn der Einspruch abgelehnt wird, können Sie den Einspruch nicht erneut einlegen und nur die Strafe bezahlen.

② Da es nur eine Chance gibt, Einspruch zu erheben, wenden Sie sich bitte vor dem Einspruch an den entsprechenden Geschäftsleiter oder den Online-Kundendienst, um die Chance auf Einspruch nicht zu vergeuden.




5. F: Wann muss ich das Strafgeld bezahlen?

A: Bitte stellen Sie sicher, dass der Strafbefehl des Vormonats vor dem 15. eines jeden Monats bezahlt wird.

Tipps: Sobald der Strafbefehl generiert ist, können Sie zum Bezahlen klicken. Sie können für einen einzelnen Auftrag oder für mehrere ausgewählte Aufträge (Batch) bezahlen.



6. F: Was passiert, wenn ich die Strafe nicht bezahle?

A: Wenn Sie Ihren Strafbefehl für den Vormonat nicht bis zum 15. bezahlen. Wir werden Ihren Zugang zu iGVault schließen, zu diesem Zeitpunkt können Sie nicht verkaufen und kein Bargeld auszahlen.



III. In Bezug auf die aktuellen Strafregeln gibt IGVault Verkäufern die folgenden Vorschläge.

1. Bitte stellen Sie eine angemessene Lieferzeit ein, um eine große Anzahl von nicht zugestellten Aufträgen mit Timeouts zu vermeiden.


2. Bitte pflegen Sie eine gute Kommunikation mit Ihren Käufern und versuchen Sie, sie zu beruhigen, wenn die Bestellung in Timeout geht, um eine Erstattung oder Lieferung durch einen anderen Verkäufer zu vermeiden.


3. Bitte machen Sie Ihr Bestes, um die Lieferung innerhalb der versprochenen Zeit zu vervollständigen; wenn die Zeitüberschreitung ist, versuchen Sie, die Lieferung zu vervollständigen, bevor der Käufer die Rückerstattung beantragt oder die Lieferung des Verkäufers zu ändern, um den Strafbefehl zu vermeiden.


4. Wenn Sie mit dem Strafbefehl nicht zufrieden sind und glauben, dass er nicht von Ihnen selbst verursacht wurde, wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Geschäftsleiter oder den Online-Kundendienst, bevor Sie Einspruch einlegen, um die Gelegenheit zum Einspruch nicht zu vergeuden.


5. iGVault macht alles von der Benutzer-Einkaufserfahrung, bitte verstehen Sie, dass Verkäufer und iGVault zusammenarbeiten, um guten Service für Käufer zu bieten.


6. Wenn Sie als Verkäufer Anregungen haben, wenden Sie sich bitte aktiv an unseren Geschäftsführer oder den Online-Kundendienst.


IIII. Beschreibung der neu eingeführten Austauschfunktion.

 

Um den Bedürfnissen der Käufer gerecht zu werden, führt iGVault nun die Funktion "Austausch" ein.

 

1. Käufer können die Server-/Lager-/Charakter-Lieferinformationen ändern, indem sie nach Abschluss der Zahlung auf "Lieferinformationen ändern" klicken.

 

2. Wenn die Bestellung die vom Verkäufer versprochene Lieferzeit überschreitet, kann der Käufer die Informationen nicht selbständig ändern und kann sich nur an den iGVault-Kundenservice wenden, um Ersatz zu erhalten; (wenn der Käufer die Lieferinformationen nach der Zeitüberschreitung ändern muss, kann der Verkäufer dem Kunden empfehlen, sich an den iGVault-Kundenservice zu wenden).

 

3. iGVault-Kundendienst kann die Anfrage des Käufers zur Änderung von Informationen unabhängig von der Zeit behandeln.

 

4. Verkäufer sollten auf die E-Mail-Benachrichtigung achten, für Bestellungen mit geänderten Lieferinformationen erhalten Verkäufer eine E-Mail-Benachrichtigung.

 

5. wenn Käufer Server / Lager Informationen ändern, können sie ihren eigenen Verkäufer wählen. (Natürlich werden wir den Verkäufer der ursprünglichen Bestellung empfehlen)



Derzeit handelt es sich nur um einen Probelauf der Straffunktion. Die Strafregeln werden am 1. April 2021 offiziell umgesetzt. Bitte zahlen Sie die Strafe nicht vor dem 1. April.



Haben Sie weitere Fragen?